Achtsam e.V.

31. Juli 2018

Heute war das Nordkurve Aktiv Team zu Gast beim Achtsam e.V. auf der Alsstraße in Mönchengladbach, um einen symbolischen Scheck über 1900 €  zu übergeben.

Der Verein Achtsam e.V. unterstützt Menschen mit Autismus-Spektrum- Störungen und deren Angehörigen ab dem Zeitpunkt der Diagnose. Zusätzlich betreibt der Verein eine Begegnungsstätte mit einem kostenlos zugänglichen Spielplatz.

Für Nordkurve Aktiv wieder einmal eine  Einrichtung aus Mönchengladbach, die wir gerne unterstützen.

Bleibt aktiv!

„Wir sollten anfangen etwas zurückzugeben”

24. Juli 2018

Seit 2013 gibt es den Borussia-Fanclub „Connection MG“ nun schon. Connection MG hat sich aus den unterschiedlichsten Personenkreisen gegründet. Der Fanclub macht bereits seit Jahren durch bemerkenswerte Aktionen auf sich aufmerksam, in dem das karitative Projekt der Ultraszene „Nordkurve Aktiv“ mit viel Engagement unterstützt wird.

Dass die Jungs im Stadion sehr aktiv sind, ist derweil an Aktionsspieltagen nicht zu übersehen. Dass sich aber auch jeder andere Fanclub sozial engagieren kann, wissen noch viel zu Wenige.

Wir haben uns mit Alex von den Connection MG Jungs darüber unterhalten.

Interview: Steven, Nordkurve Aktiv

Steven: Alex, stell uns doch mal deinen Fanclub genauer vor, wann habt ihr euch gegründet, wo seid ihr zu finden und wie sieht eure Mitgliederstruktur so aus?

Alex: Unser Fanclub wurde im Jahr 2013 gegründet und besteht aktuell aus 27 Mitgliedern, darunter sind 4 Mitglieder aus Berlin. In unserem Fanclub kommen die unterschiedlichsten Personen und Kulturen zusammen. Zu finden sind wir an den Spieltagen in der Nordkurve in Block 18 A.

Steven: Und wo es Höhen gibt, gibt es natürlich auch Tiefen die ihr als Fanclub vielleicht durchlebt habt. Hast du hier irgendwas im Kopf?

Alex: Wirkliche Tiefen hatten wir bis dato Gott sei Dank noch nicht. Bisher funktioniert untereinander wirklich alles bestens. Beispielsweise sind aber auch uns die mittlerweile üblichen Repressalien bei Auswärtsspielen nicht entgangen. Ansonsten dürfen wir uns glücklich schätzen, da alles sehr gut läuft.

Steven: Wie seid ihr auf „Nordkurve Aktiv“ aufmerksam geworden?

Alex: Ehrlich gesagt per Zufall. Es gab damals eine Aktion von euch wo der Schuh von Mike Hanke versteigert wurde. Ich wollte unbedingt helfen, weil sich der Höchstbietende nicht mehr gemeldet hat. Also haben wir uns angeboten die Auktion zu übernehmen und packten nochmal 10 € obendrauf. Seb von Sottocultura hat uns den Schuh dann vor einem Heimspiel überreicht. Ja, und so bin ich bzw. wir dann auch auf das Gesamtprojekt „Nordkurve Aktiv“ aufmerksam geworden. Wir haben uns dann damit befasst, das Geschehen verfolgt, und uns letztlich entschieden aktiv mitzuhelfen. Eine sehr gute Sache…

Steven: Engagiert ihr euch auch in anderen sozialen Projekten Wenn ja, in welchen?

Alex: Wir unterstützen neben Nordkurve Aktiv auch die U-17 Mädels von Borussia Mönchengladbach. Die Mädels haben es einfach verdient, da es hier vielleicht auch etwas an Wertschätzung fehlt. So unterstützen wir die Truppe an ausgewählten Spieltagen durch Support. Oder aber auch wie zuletzt durch gesponserte „Sieger-Shirts“ beim Niederrhein Pokal Finale, wo wir mit 20 Leuten waren.

Steven: Ganz präsent ist uns natürlich noch eure Tattoo Aktion. Wie ist es dazu gekommen und wie genau sah diese Aktion aus? Erzähl den Lesern doch mal was dazu.

Alex: Die Aktion ist durch den Hintergedanken entstanden Gutes zu tun & zu spenden. So kamen wir mit einem meiner Leute, Tom (Tätowierer bei King´s & Queen in Heinsberg) auf die Idee sich entweder ein Connection MG oder alternativ eine Borussia Raute gegen einen sehr fairen Kurs stechen zu lassen. Seine Chefin Nettel hat das „Ok“ gegeben und im Endeffekt sogar selber mitgemacht. Das eingenommene Geld sollte dann wiederrum für soziale Zwecke gespendet werden. Die Aktion kam dermaßen gut an, sodass es sogar einen zweiten Tattoo Termin für das Projekt gab. Die Einnahmen aus der Aktion haben wir dann zum Großteil an Nordkurve Aktiv gespendet.

Steven: Sind in Zukunft weitere Aktion im karitativen Bereich, seitens Connection MG geplant? Wenn ja, welche?

Alex: Zum einen soll die Tattoo Aktion tatsächlich noch einmal wiederholt werden, um wieder fleißig Gelder generieren zu können. Diesmal aber dann auch für Leute die nicht zu Connection MG gehören. Vielleicht ja auch mit einem Stand von Nordkurve Aktiv vor dem Tattooladen. Eine weitere Idee ist, dass wir bei eurer „Becher Aktion“ in Zukunft immer den kompletten Block 18 A übernehmen wollen würden, um möglichst viele Becher für Nordkurve Aktiv zusammenzubekommen. Wir sind offen für fast alles und helfen gerne, wo wir können.

Steven: Würdet ihr anderen Fanclubs o.ä. Organisationen empfehlen sich mehr zu engagieren?

Alex: Auf alle Fälle! Zumal es uns doch selber allen gut geht. Daher sollten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten den Menschen unserer Stadt helfen, den es vielleicht nicht so gut geht. Daher würden wir soziales Engagement allen Borussia Fans empfehlen.

Steven: Wie kann man sich als Fanclub aktiv am Projekt „Nordkurve Aktiv“ beteiligen?

Alex: Einfach die Augen offenhalten, was sich rund um das Projekt „Nordkurve Aktiv“ so ergibt. Das Projekt ist fortlaufend, aktiv über das ganze Jahr hinweg. Oder einfach auch mal Eigeninitiative zeigen, die Jungs ansprechen wie man helfen kann. Seid kreativ!

Steven: Was ist deine bzw. eure Motivation, und werdet ihr euch in Zukunft auch weiter einsetzen wollen?

Alex: Wie bereits gesagt gibt es genügend Menschen, denen es nicht gut geht – da wollen wir helfen! Und das ist meine hundertprozentige Motivation.

Steven: Zum Schluss vielleicht noch ein paar Worte an andere Borussia-Fans, die sich auch ehrenamtlich für Nordkurve Aktiv engagieren möchten?

Alex: Jeder sollte im Rahmen seiner eigenen Möglichkeiten tun was er kann. Vielleicht sollte man sich auch einmal selbstkritisch hinterfragen, ob man sein Geld sinnvoll einsetzt bzw. es sinnvoller einsetzen kann. Wir sollten anfangen etwas zurückzugeben.

Steven: Vielen Dank im Namen Nordkurve Aktiv für das sehr interessante Interview und beste Grüße an deine Jungs, Alex!

Bechern für den guten Zweck

29. Mai 2018

Wir sind sprachlos!

Gemeinsam mit euch haben wir beim Heimspiel gegen den SC Freiburg unglaubliche 7356,80€ mit der Aktion „Bechern für den guten Zweck“ für Nordkurve Aktiv und De Kull zusammenbekommen. Dies ist eindeutig und mit Abstand das beste Ergebnis was wir bisher bei dieser Aktion erzielt haben, daher ein fettes Danke an euch alle. Ohne die zahlreichen und motivierten Helfer aus der Fanszene hätten wir das in der Form sicherlich nicht hinbekommen, daher ein riesen Dankeschön in die entsprechenden Gruppen und an alle beteiligten Personen.

Nordkurve Aktiv.

Trikotspende

29. Mai 2018

Nordkurve Aktiv unterstützt F-Jugend der SpVg Odenkirchen mit Trikotsatz. In der vergangenen Woche hat Nordkurve Aktiv symbolisch ein Trikot an den kleinen Finn aus der F-Jugend von 05/07 übergeben. Nordkurve Aktiv unterstützt die F Jugend mit einem Trikotsatz für die 7-8 Jährigen Jungs unserer Stadt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades für Nordkurve Aktiv hier in Mönchengladbach.

Werdet Aktiv!

Spende Rollbrett Union

29. Mai 2018

Wir waren zu Gast beim Verein „Rollbrett Union e.V.“ in Mönchengladbach-Rheydt. Der Verein freut sich über einen dicken Scheck in Höhe von stolzen 2.200 € - Hiervon können einen Monat lang die Nebenkosten der Skatehalle finanziert werden. Schaut doch mal auf der Homepage des Vereins vorbei, denn hier habt ihr die Möglichkeit euch ausführlich über die Ziele und Projekte des „Rollbrett Union e.V.“ zu informieren. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich die entsprechende Facebook Seite des Vereins, hier dürft ihr auch gerne nen Like lassen;)

In diesem Sinne, bleibt Aktiv!

Nordkurve Aktiv - für unsere Stadt!

Weihnachtstütenaktion 2018

21. Dezember 2017

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, Spendern und Aktiven, durch welche die diesjährige Weihnachtstütenaktion wieder realisiert werden konnte. Ohne Euch funktioniert’s nicht.

Bedanken möchten wir uns zudem an allen Einrichtungen, welche wir besucht haben. So waren es in diesem Jahr die Ogata der KGS Untereicken, die AFbJ, das Jugendcafé Bamm in Hochneukirch, sowie die K.O.T. in Rheindahlen.  Jede Einrichtung hat etwas für sich, und das zeichnet unsere alt bewährten sowie neuen Netzwerkpartner aus. Offenheit, Dankbarkeit & Herzlichkeit. Werte die man leider nicht mehr so oft erleben darf.

Wir wünschen Euch allen ein ruhiges Weihnachtsfest im Kreise eurer Familien sowie einen guten Rutsch in’s neue Jahr. Bleibt gesund & aktiv.

Nordkurve Aktiv.

Weihnachtstütenaktion 2018 / neue Kalender

7. November 2017

Das Jahr 2017 neigt sich schon dem Ende und Nordkurve Aktiv ist wieder in den Planungen für die großen Süßigkeit-Spenden im Dezember. Wir werden beim Heimspiel gegen den FC Bayern (25.11) am mobilen Jugendzentrum von De Kull Eure Süßigkeit-Spenden entgegen nehmen und freuen uns auf eine rege Beteiligung. Falls Ihr Einrichtungen kennt, die der Nordkurve Aktiv Weihnachtsmann besuchen könnte, dann teilt uns diese gerne mit.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit bei den Heimspielen für schlappe 8 Euro den neuen Nordkurve Aktiv Kalender 2018 zu kaufen. Wie immer für den guten Zweck.

Aktiv bleiben!

10-jähriges Bestehen von De Kull

28. Oktober 2017

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen von De Kull, gratulierte am vergangenen Freitag auch Nordkurve Aktiv und überreichte einen Scheck von 1.000 Euro. Verwendet wird das Geld für De Kull Streetsoccer Projekte in unserer Stadt.

Vielen Dank für 10 Jahre Jugendarbeit in unserer Kurve.

“Schwimm-Erlebnis” durch Nordkurve Aktiv

12. Oktober 2017

Am 5.10. konnten wir den Kindern vom Kinderhaus in Viersen ein tolles Schwimm-Erlebnis organisieren.
Durch die Hilfe von Nordkurve Aktiv konnte der Transport und der Eintritt für das Schwimmbad finanziell ermöglicht werden.

Aktiv bleiben!

Trikot Versteigerung

14. September 2017
Vergangene Woche fand im Jugendzentrum “De Kull” die Übergabe des versteigerten Trikots von Marc-André ter Stegen statt!
Wir wünschen Familie Willich ganz viel Freude mit dem feinen Stück und möchten uns für sensationelle 500,- Euro bedanken, welche durch die Versteigerung und durch die Aufstockung des Betrages erzielt werden konnten.
Alles für den guten Zweck - Danke und bleibt aktiv!